Team „LGE“ mit Nick Wellen, Till Freitag, Karim Basilic erreichte neben Platz 1 auf Kreisebene zudem noch einen hervorragenden 6.Platz auf Landesebene.

Das Team „LAMMAN“ mit Marie Schroers, Marie Antelmann, Nathalie Heidenfels und Anthoula Kavazi freute sich über den 2. Platz auf Kreisebene. Beide Teams wurden mit Geld- und Sachpreisen bei der regionalen Siegerehrung durch Friedhelm Friedrichs und Tanja Oymanns von der Sparkasse Krefeld für ihre tollen Leistungen belohnt. Nach der Ehrung konnten alle Teilnehmer ihre Kletterkünste im Clip´n´Climb Niederrhein ausprobieren.

Für das Team „LGE“ ging es 4 Tage später noch zur landesweiten Siegerehrung nach Düsseldorf. Der Rheinische SGV ehrte dort die Top 10 Teams im Rheinland, also auch das Team „LGE“.

Bei dem anspruchsvollen Wettbewerb „Deutscher Gründerpreis für Schüler“ soll eine Unternehmensidee mit Hilfe von insgesamt 9 Aufgaben zu einem Unternehmenskonzept mit Businessplan entwickelt und überzeugend präsentiert werden.

Das Team „LGE - EasyLife Gmbh & Co. KG“ hatte die Idee für ein Tablet für ältere Menschen. Es soll helfen, selbständig im eigenen Zuhause zu leben und insgesamt den Alltag erleichtern. Die Idee wurde u.a. mit Hilfe einer Werbeanzeige und einer sehr überzeugenden Internetseite präsentiert. Insgesamt gab die Jury diesem Team 4.160 Punkte, auf Rheinlandebene den 6.Platz, auf Bundesebene den 16. Platz.

Das Team „LAMMAN Company OHG“ entwickelte die Idee für einen Autoschlüsselzusatz, der den Standort des Autos speichert und dem Besitzer den Weg zum Auto anzeigt. Große Parkhäuser, riesige Parkflächen, verwinkelte Großstadtstraßen und wo steht mein Auto? „Suchst du noch oder fährst du schon?“ lautete deshalb der eingängige Slogan in der Werbeanzeige für den CarFinder. Mit ihrem überzeugenden Konzept belegte dieses Team deutlich den zweiten Rang.

B.Bluhm