Auszug der Qualitätsanalyse durch das MSW NRW:
  • Pflege einer lebendigen und wertschätzenden Schulgemeinschaft mit ungewöhnlich vielfältigen Bildungsangeboten
  • Beispielgebende Forder- und Förderangebote über Profilbildung, Unterstützungsmaßnahmen und den Blick auf jeden einzelnen Schüler
  • Vorbildliche Entwicklung der personalen Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler
  • Hohe Identifikation aller Beteiligter mit ihrer Schule und sehr gute informelle Zusammenarbeit aller Gruppen

Ab diesem Schuljahr suchen wir an unserem Gymnasium ehrenamtliche Schülereltern (gerne auch Ehemalige), um gymnasialgeeignete Zuwandererschüler*innen zu unterstützen, die noch eine vierte Klasse im Einzugsbereich unseres Gymnasiums besuchen und den Übergang an unser Gymnasium vor sich haben. Diese Mentees werden durch ihre Viertklassleitungen für das Projekt empfohlen, wenn die Zuwanderereltern noch sprachliche Barrieren haben. Die Mentees und ihre Eltern freuen sich sehr über Ihre Hilfestellung! Mentor*innen können auch zu zweit einen Mentee unterstützen. Seit 2015 läuft das Mentorenprojekt erfolgreich an 6 Düsseldorfer Gymnasien und seit 2020 im Kreis-Viersen an vier Gymnasien.

 

·       Hätten Sie Freude daran, einem gymnasialgeeigneten Zuwandererkind und dessen Eltern vorgestellt zu werden, um als persönliche(r) Ansprechpartner(in) für Fragen rund um unser Gymnasium und rund um unsere Kultur zur Verfügung zu stehen?
 
·       Hätten Sie Freude daran, dieses Kind und dessen Eltern zum Tag der offenen Tür an unserem Gymnasium am Samstag, dem 04.12.2021 von 10.00 bis 13.00 Uhr zu begleiten und die wichtigsten Informationen in einfachen Sätzen zu vermitteln?
 
·       Hätten Sie Freude daran, Ihren Erfahrungsschatz als erfahrene(r) Schülermutter / Schülervater langfristig mit einer Zuwandererfamilie zu teilen, die sich in unsere Gesellschaft und in unsere Schulgemeinschaft integrieren will?
 
·       Hätten Sie Freude daran, sich für dieses Kind etwa eine Stunde pro Woche Zeit zu nehmen, damit es lernt, sich selbst gut zu organisieren und damit seine gymnasiale Laufbahn gelingen kann?
 
·       Hätten Sie Freude daran, sich als kulturell aufgeschlossene(r) Schülermutter / Schülervater der Herkunftskultur dieser Zuwandererfamilie gegenüber zu öffnen und den interkulturellen Austausch positiv mitzugestalten?



 

Am Mittwoch, dem 22.09.2021 informiert die kommunale Koordinatorin Frau Aschoff interessierte Schülereltern an unserem Gymnasium im Raum C 301.

Die unverbindliche Informationsveranstaltung dauert von 18.30 bis 20.30 Uhr.

Anmeldung bitte per Mail mit Angabe Ihres Gymnasiums an 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!,
Tel..02162-391825
                                                                                                                    

Alle Interessent*innen sind herzlich willkommen!  (auch wenn Sie erst später dazukommen können.)

 



Mentorenprojekt MentForMigra

 

Kerngedanke
2015 wurde das Mentorenprojekt MentForMigra in Düsseldorf mit dem Ziel gegründet, den Nachteil für gymnasialgeeignete und gymnasiale Schüler*innen mit Einwanderungsgeschichte (Mentees) auszugleichen, deren Eltern noch Sprachbarrieren haben, indem deutschsprachige Eltern mitwirkender Gymnasien die Mentees als ehrenamtliche Mentor*innen unterstützen. Seit dem Schuljahr 2020/2021 engagieren sich mehrere Schülereltern des XXX-Gymnasiums als ehrenamtliche Mentor*innen.

Unterstützung 
An welchen Tagen die Unterstützung stattfindet, legen die Mentor*innen selbst fest. Die Mentor*innen nehmen sich durchschnittlich eine Stunde pro Woche Zeit für die Unterstützung. Sie reicht vom regelmäßigen Üben des sinnerfassenden Lesens mit dem Mentee, über die Anmeldung zur Stadtbücherei, die Begleitung zum Tag der offenen Tür und zu schulischen Infoveranstaltungen über verschiedene Fördermaßnahmen und Lerntechniken sowie die schulische Selbstorganisation hin bis zur Weiterentwicklung einer positiven Arbeitshaltung. Die Mentor*innen teilen abhängig von ihrer eigenen Verfügbarkeit ihren Erfahrungsschatz als erfahrene Eltern am Gymnasium mit den eingewanderten Familien und nutzen ihre sozialen Kontakte, um die Mentees zügig in unsere Schulgemeinschaft zu integrieren oder ihnen z.B. bei der Vorbereitung von schulischen Vorträgen zu helfen. Für die Mentees und ihre Eltern sind die Mentor*innen zuverlässige Ansprechpartner*innen und vermitteln dadurch Sicherheit und Selbstvertrauen in der anfänglich noch fremden gymnasialen Umgebung. Die Mentor*innen erfahren durch die eingewanderten Familien einen umfassenden Einblick in deren Familienkultur, fördern den wechselseitigen interkulturellen Austausch und tragen zur Integration der Mentee-Familien bei.

Mentees und ihre Eltern 
Von den unterstützten Familien wird deutliche Eigeninitiative im Erwerb der deutschen Sprache erwartet sowie ein aktives schulisches Mitwirken. Die Mentee-Eltern werden in ihrer Eigenverantwortung für die schulische Unterstützung ihrer Kinder gestärkt.

Förderer 
Das Mentorenprojekt MentForMigra ist ein Kooperationsprojekt der Ilse Bagel Stiftung mit dem Ministerium für Schule und Bildung des Landes NRW, mit der Landeshauptstadt Düsseldorf, mit dem Kreis Viersen und mit dem Rhein-Kreis Neuss.

Kommunale Koordinatorin
Für die Mentor*innen im Kreis Viersen ist Frau Mechtild Aschoff die kommunale Koordinatorin. Sie bereitet die Mentor*innen auf die ehrenamtliche Tätigkeit mit den Mentees vor, steht kontinuierlich als Beraterin zur Seite und führt die Vermittlungen geeigneter Schüler*innen durch.

 

Kontakt Falls Sie Interesse daran haben, selbst Mentor oder Mentorin zu werden, wenden Sie sich bitte gerne an Frau Mechtild Aschoff

Mobil: 02162-391825

 

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Schulprofil

Sponsoren

Sparkasse Krefeld

Ostwall 155
47798 Krefeld

Tel.: 02151/68-0
www.sparkasse-krefeld.de

plast
laminiertechnik

Kaschieren, Laminieren, Veredeln

Wilhemplatz 2
47918 Tönisvorst

Tel.: 02151/792579
www.plast-laminiertechnik.de

Paracelsus
Apotheke

Inh.: Heike Hölzl

Hochstr. 43
47918 Tönisvorst

Tel.:02151/970650

BÄREN-APOTHEKE

Krefelder Str. 1
47918 Tönisvorst

Tel.: 02151/798825
Fax: 02151/790363

Schreibwaren
Schwirtz

Erika Schwirtz

Hochstr. 3a
47918 Tönisvorst

Tel.:02151/970638
Fax: 02151/791682

Fleischer
Fachgeschäft

Jürgen Wenders

Willicher Str. 24
7918 Tönisvorst

Tel: 02151/790140

Hirsch Apotheke

Inhaber: Ralf Weckop

Hochstr. 3
47918 Tönisvorst

Tel. 02151/790248

K. & A. Panzer GbR

Unterweiden 140
47918 Tönisvorst

Tel.: 02151/994722
Fax: 02151/994721

Volksbank Krefeld eG
Dionysiusplatz 23
47798 Krefeld
Telfon 02151 5670-0
www.vbkrefeld.de

Automotive-Service
Autovermietung Logistik

Kuhleshütte 30-32,
47809 Krefeld

Maysweg 15
47918 Tönisvorst
Tel.: 02151/791704

www.moebel-klauth.de

nach oben
JSN Epic 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework