In diesem Schuljahr haben erstmals Schüler der Q1 und Q2 (Jan-Michael Klaus, Romina Meier, Jule Wieland, Corinna Kohnen) das niederländische Sprachzertifikat CNaVT (Certificaat Nederlands als Vreemde Taal) erworben. Dies ist eine tolle Leistung, da die Schüler seit gerade mal 2 bzw. 3 Jahren Niederländisch lernen und nun bereits das dritthöchste Sprachniveau (B2) erreicht haben. Dazu gratulieren wir ganz herzlich!

Mit dem Zertifikat haben die Schüler nun die Möglicheit, ohne eine weitere Sprachprüfung ein Studium in Belgien oder in den Niederlanden aufzunehmen. Außerdem kann das Zertifikat aufgrund der sehr engen Handelsbeziehungen zwischen Deutschland und den Niederlanden auch für künftige Bewerbungen vorteilhaft sein und macht somit den Lebenslauf ein Stück attraktiver.

Hier berichtet Jule Wieland von ihren Erfahrungen:

„Goedendag“ oder „Eet smakelijk“ kennt man zum Teil aus dem Niederländischen, doch so richtig sprechen wie die Niederländer, das ist dann doch schon etwas anderes. Oder wie wäre es, vielleicht gar in den Niederlanden zu studieren?

Es wurde eine AG ins Leben gerufen, die uns darauf vorbereiten sollte, ein Sprachzertifikat abzulegen. Im Rahmen dieser AG haben wir mit Hilfe von Frau Maas seit Januar 2018 wöchentlich für diese Prüfung geübt. Wir haben uns hierbei abwechselnd auf die unterschiedlichen Kompetenzen Sprechen, Lesen, Schreiben und Hören konzentriert. In der einen Woche wurde ein Text geschrieben, in der darauffolgenden Woche eine Audiodatei gehört und unsere Sprachfähigkeiten wurden durch die Übung von Dialogen verbessert.

Bei der Prüfung im November 2018 wurden wir jeweils zwei Mal in den Bereichen Sprechen, Hören/Schreiben und Lesen/Schreiben getestet. Anschließend wurden unsere Materialien nach Leuven (Belgien) geschickt. Dort wurden sie an der Universität Leuven korrigiert und bewertet. Im Januar 2019 haben wir daraufhin unsere Zertifikate erhalten.

Tot ziens!

CNaVT 2019