1Wie könnte man ein Schuljahr besser abschließen als mit einer Exkursion, die gleichzeitig bereits bekannte Problematiken wie Migration aufgreift und schon einen Ausblick auf Inhalte des nächsten Schuljahrs gibt? Das dachten sich auch die Erdkunde-Kurse von Frau Baum-Bender (Erdkunde-Leistungskurs) und Frau Obdenbusch (Erdkunde bilingual) und machten sich somit am Donnerstag, den 28.06.2018, auf den Weg nach Bonn.

Gegen 8:30 Uhr ging es nun los mit dem Bus Richtung Bonn, sodass wir pünktlich um 10:30 Uhr mit dem ersten der beiden Ziele unserer Exkursion anfangen konnten: eine Stadtführung mit dem Bus durch Bonn. Begleitet wurden wir durch den Stadtführer Herrn Heinrich, der uns durch ein Mikrofon mit zahlreichen Informationen versorgte. So erfuhren wir verschiedenste geschichtliche, politische, geographische und architektonische Details über Bonn. Beispielsweise besteht Bonn nicht nur aus Bonn selber, sondern auch aus zwei weiteren Städten (Bad Godesberg und Beuel), die vor Jahren zu der heutigen Stadt Bonn zusammengeschlossen wurden. Ziele der Bustour waren unter anderem die Wohnviertel des 17. und 18. Jahrhunderts, das Musikerviertel, das Gebäude der Vereinten Nationen, zahlreiche Botschaften, der Rhein mit Blick auf den Drachenfels und ein altes Wasserwerk, das kurze Zeit den Plenarsaal beherbergte. Wichtig wird hier, dass Bonn einmal die Hauptstadt Deutschland war. Das hatte großen Einfluss auf die Entwicklung dieser Stadt, was Themeninhalt in der Q2 werden wird. Investitionen im Namen der Diplomatie führten zu leerstehenden Gebäuden wie dem der chinesischen Botschaft. Aber auch die Natur gehört zu Bonn. So wurden riesige Parkanlagen erstellt und viele Bäume gepflanzt, was mit der teilweise historisch gut erhaltenen Architektur ein sehr schönes Stadtbild ergibt.

Mit Ende der Stadtführung gegen 12:15 Uhr folgte eine kurze Mittagspause. Der Stadtführer leitete uns noch zu einem kleinen Biergarten am Rhein, wo viele der Schüler sich die Zeit entspannt vertrieben haben. Um 13:45 trafen sich beide Kurse wieder am Bus und es ging zu unserem zweiten Ziel an diesem Tag: die Welthungerhilfe. Dort nahm uns eine im Kommunikationsbereich tätige Frau Bandsom in Empfang und geleitete uns in einen Konferenzsaal. Nach einem netten Willkommen folgte dann ein Vortrag ihrerseits von etwas mehr als anderthalb Stunden, in dem sie uns vom Aufbau, den Aufgaben und deren Umsetzung der Welthungerhilfe erzählte. Dabei wurden wir Schüler sehr mit eingebunden und konnten so schnell viel Neues über die Institution lernen. Besonders interessant wurden hierbei die Aspekte der Leitung der Welthungerhilfe, die von verschiedenen großen Unternehmen übernommen wird, und die Art der Projekte, die von der Hilfsorganisation durchgeführt werden. Für viele überraschend, aber nach ausführlichen Erklärungen durchaus verständlich war auch der Aspekt, dass die Welthungerhilfe beispielsweise nicht mit dem Militär zusammenarbeitet. Das größte Aufsehen erregte aber das Ziel der Welthungerhilfe: bis 2030 gibt es keinen Hunger mehr auf der Welt. Ein Ziel, das für uns sehr unrealistisch scheint, aber für die Welthungerhilfe mehr als möglich ist. Nach dem Vortrag folgte noch eine Fragerunde, die aufgrund des drückend warmen Wetters und dem fortgeschrittenen Tag kurz und bündig ausfiel. Um 16:15 Uhr etwa saßen wir wieder im Bus Richtung Heimat und erreichten diese nach etwas Verspätung gegen 18:00 Uhr.

Somit war auch diese Exkursion wieder vorbei. Rückblickend ließ sich ein durchweg positives Bild der Meinungen der Schüler in folgenden Besprechungen der Exkursion ausmachen. Auch wenn Verbesserungsvorschläge fielen, so wurde trotzdem an diesem Tag bereits der Grundstein für folgende Unterrichtsinhalte gelegt.

Ein erfolgreicher und schöner Tag.

Text: Romina Meier und Marie Schroers

Foto: H. Od

Schulprofil

Sponsoren

Sparkasse Krefeld

Ostwall 155
47798 Krefeld

Tel.: 02151/68-0
www.sparkasse-krefeld.de

plast
laminiertechnik

Kaschieren, Laminieren, Veredeln

Wilhemplatz 2
47918 Tönisvorst

Tel.: 02151/792579
www.plast-laminiertechnik.de

Paracelsus
Apotheke

Inh.: Heike Hölzl

Hochstr. 43
47918 Tönisvorst

Tel.:02151/970650

BÄREN-APOTHEKE

Krefelder Str. 1
47918 Tönisvorst

Tel.: 02151/798825
Fax: 02151/790363

Schreibwaren
Schwirtz

Erika Schwirtz

Hochstr. 3a
47918 Tönisvorst

Tel.:02151/970638
Fax: 02151/791682

Fleischer
Fachgeschäft

Jürgen Wenders

Willicher Str. 24
7918 Tönisvorst

Tel: 02151/790140

Hirsch Apotheke

Inhaber: Ralf Weckop

Hochstr. 3
47918 Tönisvorst

Tel. 02151/790248

K. & A. Panzer GbR

Unterweiden 140
47918 Tönisvorst

Tel.: 02151/994722
Fax: 02151/994721

Volksbank Krefeld eG
Dionysiusplatz 23
47798 Krefeld
Telfon 02151 5670-0
www.vbkrefeld.de

Automotive-Service
Autovermietung Logistik

Kuhleshütte 30-32,
47809 Krefeld

Maysweg 15
47918 Tönisvorst
Tel.: 02151/791704

www.moebel-klauth.de

nach oben