01Am Mittwoch, dem 25. April 2018 haben sich die fortgeschrittenen Niederländisch-Kurse der EF und Q1 mit Frau Maas und Frau Schmeink auf den Weg nach Nimwegen gemacht, um dort die Radboud Universität zu besuchen und anschließend die Innenstadt in Kleingruppen zu erkunden.

Um 8.30 Uhr holte uns der Bus ab, um uns nach Nimwegen zu bringen. Gegen 10 Uhr erreichten wir die Radboud Universität und wurden dort von einer deutschen Studentin in Empfang genommen. Wir gingen in eines der vielen Gebäude der Universität. Vor Ort begrüßte man uns freundlich mit Kaffee und Tee. Anschließend hörten wir eine umfangreiche Präsentation in niederländischer Sprache über die Universität. Diese informierte uns über die Stadt Nimwegen, verschiedene Studiengänge, die Universität an sich, sowie alles Organisatorische rund um das Studieren im Ausland.

Das Ziel der Exkursion war es, dass uns das Studieren, sowie verschiedene Studiengänge näher gebracht werden. Aus diesem Grund gab es zwei Durchgänge, in welchen wir die Wahl zwischen zwei von uns ausgewählten Studiengängen hatten. In der ersten Runde konnte man sich zwischen Pädagogik oder Psychologie entscheiden und in der zweiten zwischen BWL oder Niederländische Sprache und Kultur. Für die erste Runde wurden die Kurse auf zwei Studentinnen unterteilt, welche uns in PowerPoint Präsentationen alles erläuterten. Hierbei erklärte man uns alles auf Niederländisch. Für den zweiten Durchgang unterteilte man uns erneut. Dieses Mal wurde BWL von einem Studenten auf Englisch erklärt und der Studiengang Niederländische Sprache und Kultur von einem Dozenten der Universität. Er ist niederländischer Muttersprachler und berichtete uns voller Enthusiasmus von seinem Fachgebiet.

Im Anschluss an die Präsentationen gaben uns die beiden Studentinnen in zwei Gruppen auf Deutsch eine Führung über den Campus. Dabei fuhren sie mit uns in das zwanzigste Stockwerk des mit 88 Metern Höhe größten Gebäudes der Universität und Nimwegen. Von dort aus hatte man eine atemberaubende Übersicht über den Komplex und die Stadt. Im weiteren Verlauf der Führung zeigte man uns das gigantische Sportzentrum, welches 80 Sportarten anbietet. Des Weiteren besichtigten wir andere Gebäude, welche umfangreiche Einrichtungen der Universität boten.

02

Um 14.30 Uhr kamen wir in der Innenstadt von Nimwegen an und durften dort in Kleingruppen knapp zwei Stunden Zeit verbringen. Hier nutzten einige Schüler die Möglichkeit, sich Souvenirs zu holen, ein bisschen etwas zu essen oder die schöne Waal zu besichtigen.

Um 16.30 Uhr waren wir alle sehr erschöpft und erfreut, den Heimweg antreten zu können. Trotz der enorm vielen Eindrücke des Tages wurde bei vielen Schülern ein großes Interesse zum Studieren in den Niederlanden geweckt; nicht zuletzt, weil die Universität so beeindruckend war!

Text: Romina Meier (Q1)
Fotos: Luisa Topp (EF)

 

Schulprofil

Sponsoren

Sparkasse Krefeld

Ostwall 155
47798 Krefeld

Tel.: 02151/68-0
www.sparkasse-krefeld.de

plast
laminiertechnik

Kaschieren, Laminieren, Veredeln

Wilhemplatz 2
47918 Tönisvorst

Tel.: 02151/792579
www.plast-laminiertechnik.de

Paracelsus
Apotheke

Inh.: Heike Hölzl

Hochstr. 43
47918 Tönisvorst

Tel.:02151/970650

BÄREN-APOTHEKE

Krefelder Str. 1
47918 Tönisvorst

Tel.: 02151/798825
Fax: 02151/790363

Schreibwaren
Schwirtz

Erika Schwirtz

Hochstr. 3a
47918 Tönisvorst

Tel.:02151/970638
Fax: 02151/791682

Fleischer
Fachgeschäft

Jürgen Wenders

Willicher Str. 24
7918 Tönisvorst

Tel: 02151/790140

Hirsch Apotheke

Inhaber: Ralf Weckop

Hochstr. 3
47918 Tönisvorst

Tel. 02151/790248

K. & A. Panzer GbR

Unterweiden 140
47918 Tönisvorst

Tel.: 02151/994722
Fax: 02151/994721

Volksbank Krefeld eG
Dionysiusplatz 23
47798 Krefeld
Telfon 02151 5670-0
www.vbkrefeld.de

Automotive-Service
Autovermietung Logistik

Kuhleshütte 30-32,
47809 Krefeld

Maysweg 15
47918 Tönisvorst
Tel.: 02151/791704

www.moebel-klauth.de

nach oben