Am Mittwoch, den 10. Mai 2017, sind die Niederländischkurse der Jahrgangsstufen acht, neun und zehn mit dem Bus nach Maastricht gefahren. Nach der eineinhalb stündigen Fahrt kamen wir in Maastricht an. Die Busse parkten an einem Parkplatz direkt neben der Maas, was uns einen wunderschönen ersten Eindruck von Maastricht vermittelte.

Für die Achtklässler ging es sofort los mit der Rallye durch die Stadt. Kurz danach starteten die Neuntklässler und dann zum Schluss die zehnte Klasse. Diese Rallye führte uns quer durch die Innenstadt an alten Mauern entlang, durch Parks und Alleen bis hin zum Wasser. Mit den einzelnen Fragen und Informationen haben wir sehr viel über Maastricht und dessen Geschichte gelernt. Ebenfalls wurden wir, während unserem Weg durch die Stadt, durch verschiedene Aufgaben dazu animiert, unsere Niederländischkenntnisse anzuwenden. Zum Beispiel sollten wir herausfinden, was für Maastrichter so besonders an Maastricht ist. Es war eine tolle Erfahrung für jeden Einzelnen, das Gelernte nicht immer nur im Klassenzimmer anzuwenden.

Nach unserer Rallye hatten wir noch Zeit, uns selbstständig die Stadt anzugucken, shoppen zu gehen oder das schöne Wetter am Wasser zu genießen.

Nach einem sehr interessanten und auch lehrreichen Tag ging es am Nachmittag dann wieder zurück zur Schule.

Emilie Trabi