Anreise

Auch in diesem Jahr fuhren wir mit den bilingualen Schülern, d.h. den Schülerinnen und Schülern aus den Klassen 8d und 8e, nach England. Begleitet wurden wir von Stefan Dahlmann, Tanja Mülleneisen, Jessica Oedekoven und Peter Stellmach. Am Sonntag, dem 24. September, trafen wir uns um 7.30 Uhr auf dem Schulparkplatz und dann ging es auch um 8 Uhr pünktlich los. Über Holland und Belgien gelangten wir nach Frankreich und nahmen Kurs auf Calais, denn von dort sollte unsere Fähre nach Dover ablegen. Nach erfolgreicher Passkontrolle und einer kurzen Wartezeit konnten wir an Bord gehen und kamen 90 Minuten später in Dover an. Von dort war es nicht mehr weit bis Whitstable, wo unsere Gastfamilien bei „Ian’s Plaice“, einem Fish ’n’ Chip Shop, auf uns warteten. Wir fuhren mit unseren Gastfamilien nach Hause und nachdem diese uns die Zimmer gezeigt haben, gab es auch schon Abendessen.

Tag 1 – Treasure Hunt Canterbury

Wir trafen uns morgens um 8.30 Uhr und kurz darauf ging es los in Richtung Canterbury. Als wir dort ankamen, parkten wir auf einem Busparkplatz ganz in der Nähe von Sainsbury’s, einem großen Supermarkt, indem wir eine Menge coole Sachen sahen. Danach ging’s ab in die Stadt! Als wir am Buttermarket ankamen, einem großen Platz mit Brunnen vor der Kathedrale, teilten unsere Lehrerinnen und Lehrer die Aufgaben der Treasure Hunt, einer Stadtrallye durch Canterbury, aus.  Wir machten uns sofort in  Kleingruppen auf den Weg. Nach zwei Stunden trafen wir uns wieder am Buttermarket um unsere mehr oder weniger ausgefüllten Heftchen abzugeben, damit diese bepunktet werden konnten. Im Anschluss an eine lunch break haben wir die Kathedrale von Canterbury besichtigt. Dort konnten wir eine Audio-Tour durch das ganze Gebäude machen und haben viel über die teils blutrünstige Geschichte der Kathedrale erfahren. Danach hatten wir noch ein bisschen Zeit, uns Canterbury genauer anzuschauen und ein bisschen shoppen zu gehen. Abends ging es dann wieder mit dem Bus nach Whitstable zu den Familien, die uns wieder in abholten.

Tag 2 – Dover Castle und Whitstable

Am Dienstag war Dover Castle unser Ziel. Doch bevor wir die Burg und die Secret Wartime Tunnels besichtigen konnten, wurde erstmal der Geburtstag von Robin aus der 8d mit Muffins, Donuts und Schokoladentorte gefeiert. Danach ging es dann auf das weitläufige Gelände des Castles, wo wir in zwei Gruppen aufgeteilt wurden. Wir besichtigten die  Secret Wartime Tunnels, von denen aus die Operation Dynamo, also die Evakuierung der in Dünkirchen eingeschlossenen Allierten im 2. Weltkrieg, geplant wurde. Auf dieser Tour sahen (und hörten) wir Videos, Audios und Bilder, unter anderem die originale Kriegserklärung von Neville Chamberlain, den damaligen Premierminister, an Hitler. Nach der Tour hatten wir noch Zeit, uns die Burg und den mittelalterlichen Leuchtturm genauer anzuschauen, bevor wir wieder zurück nach Whitstable gefahren sind um den Nachmittag am Hafen bzw. Strand und im Ort zu verbringen.

Tag 3 – London Calling

Heute ging es schon morgens um 7.30 Uhr nach London. Mit dem Bus sind wir bis zum Tower of London gefahren und haben dort in einem Busparkhaus geparkt. Vom Tower aus haben wir unsere 15-km-Erkundungstour begonnen. Mit allen 37 Schülerinnen und Schülern liefen wir durch London und haben viele tolle Sehenswürdigkeiten gesehen: Tower of London – Tower Bridge – Southwark Cathedral – Borough Market (dort haben einige Experimentierfreudige unter uns  indische und orientalische Snacks probiert, die weniger mutigen sind bei deutscher Bratwurst geblieben) – Globe Theatre (hier hatten wir die erste Snack-Pause) – Millenium Bridge – St. Paul’s Cathedral – Tate Modern (30 Minuten moderne Kunst haben wir uns dann auch gegönnt) – Golden Hinde (Sir Francis Drake’s Schiff) – London Eye – Bootstour auf der Themse – Houses of Parliament – Big Ben – Westminster Abbey – St. James’ Park / Horseguard’s Parade – Buckingham Palace – Trafalgar Square – Leicester Square (2. 30-minütige Snackpause) – Piccadilly CircusCovent Garden. Nachdem wir zum Schluss noch durch Covent Garden gegangen sind und einigen Straßenkünstlern zusehen konnten, hat uns unser Busfahrer pünktlich an Cleopatra’s Needle abgeholt und wir konnten uns bei der 90-minütigen Heimfahrt ein bisschen ausruhen.

Tag 4 - Küstenwanderung

Diesmal ging es nach Margate. Wir haben eine laaaaaaaange Küstenwanderung bei wunderschönem Sonnenschein gemacht. Nach einer Weile kamen wir in Broadstairs an, einem Ort am Meer, in dem auch Charles Dickens mal gewohnt hat. Hier hatten wir eine Stunde Pause und konnten uns den Ort ein bisschen anschauen und einige  Dinge kaufen. Bevor es auf die letzte Etappe der Wanderung ging, haben unsere Lehrerinnen und Lehrer uns ein Eis spendiert. Das Eis war übrigens superlecker XD! Die letzte Etappe war glücklicherweise kürzer als die erste, sodass wir schon nach einer knappen Stunde wieder in unseren Bus steigen konnten um nach Canterbury zu fahren. Dort waren wir den restlichen Tag shoppen – allerdings auch Proviant für die Fahrt nach Hause. Anschließend fuhren wir nach Whistable zu unseren Gastfamilien und mussten anfangen zu packen.

Abreise

Wir mussten alle schon sehr früh raus, da wir uns heute schon um 7.30 getroffen haben. Schließlich hatten wir ja noch eine weite Fahrt vor uns. Zurück ging es mit der Fähre von Dover nach Dünkirchen. Auf der restlichen Fahrt haben wir zwischendurch einige Stopps gemacht und was gegessen. Insgesamt war aber ganz schön viel los auf den Straßen, sodass sich unsere Ankunft doch etwas verzögert hat. Kurz bevor wir da waren, hat es dann auch noch angefangen zu gewittern – kein schönes Willkommen nach einer Woche Klassenfahrt...

Insgesamt hat uns die Klassenfahrt sehr gefallen, da wir tolles Wetter hatten, viel gesehen haben und ein Großteil von uns das erste Mal in England war und nun mit „echten“ Engländern und Engländerinnen sprechen konnte.

Luisa Kullig, Kate Green, (Tanja Mülleneisen)

Schulprofil

Sponsoren

Sparkasse Krefeld

Ostwall 155
47798 Krefeld

Tel.: 02151/68-0
www.sparkasse-krefeld.de

plast
laminiertechnik

Kaschieren, Laminieren, Veredeln

Wilhemplatz 2
47918 Tönisvorst

Tel.: 02151/792579
www.plast-laminiertechnik.de

Paracelsus
Apotheke

Inh.: Heike Hölzl

Hochstr. 43
47918 Tönisvorst

Tel.:02151/970650

BÄREN-APOTHEKE

Krefelder Str. 1
47918 Tönisvorst

Tel.: 02151/798825
Fax: 02151/790363

Schreibwaren
Schwirtz

Erika Schwirtz

Hochstr. 3a
47918 Tönisvorst

Tel.:02151/970638
Fax: 02151/791682

Fleischer
Fachgeschäft

Jürgen Wenders

Willicher Str. 24
7918 Tönisvorst

Tel: 02151/790140

Hirsch Apotheke

Inhaber: Ralf Weckop

Hochstr. 3
47918 Tönisvorst

Tel. 02151/790248

K. & A. Panzer GbR

Unterweiden 140
47918 Tönisvorst

Tel.: 02151/994722
Fax: 02151/994721

Volksbank Krefeld eG
Dionysiusplatz 23
47798 Krefeld
Telfon 02151 5670-0
www.vbkrefeld.de

Automotive-Service
Autovermietung Logistik

Kuhleshütte 30-32,
47809 Krefeld

Maysweg 15
47918 Tönisvorst
Tel.: 02151/791704

www.moebel-klauth.de

nach oben