Auszug der Qualitätsanalyse durch das MSW NRW:
  • Pflege einer lebendigen und wertschätzenden Schulgemeinschaft mit ungewöhnlich vielfältigen Bildungsangeboten
  • Beispielgebende Forder- und Förderangebote über Profilbildung, Unterstützungsmaßnahmen und den Blick auf jeden einzelnen Schüler
  • Vorbildliche Entwicklung der personalen Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler
  • Hohe Identifikation aller Beteiligter mit ihrer Schule und sehr gute informelle Zusammenarbeit aller Gruppen

philessayLogoIm Schuljahr 2017/18 wurden von der Fachschaft Philosophie die Essays zweier Schülerinnen bei der Bezirksregierung Düsseldorf eingeschickt, welche das MEG bei der 1. Runde des Bundeswettbewerbs Philosophischer Essay repräsentierten. Das MEG blickt nun mit Stolz auf Charlotte von Grünberg (Q1) und Natalie Heidenfels (Q1), welche von der Bezirksregierung Düsseldorf durch die Fachdezernentin Frau Dr. Reinlein mit einer Urkunde als Ehrung „für engagierte Arbeit“ prämiert wurden.

Charlotte von Grünberg (Q1) setzte sich mit der provokativen Fragestellung auseinander, ob die besseren Argumente auch immer die erfolgreicheren seien und demonstrierte anschaulich, dass neben dem logisch besseren Argument noch eine emotional-empathische Komponente mitwirkt, welche eine wesentliche Auswirkung auf die Überzeugungskraft habe.

Sie argumentierte auf der Grundlage des Kausalitätsbegriffs und nutzte sehr einprägsame Situationen, um ihre Position zu verteidigen. Somit falsifizierte Charlotte die vorherrschende Annahme oder vielmehr Hoffnung aller Gebildeten, dass das bessere Argument auch immer und ausnahmslos die größere Überzeugungskraft habe.

Natalie Heidenfels (Q1) beschäftigte sich mit der folgenden These von Guntram Vesper: „Wir dürfen unser Leben nicht beschreiben, wie wir es gelebt haben, sondern müssen es so leben, wie wir es erzählen werden: Mitleid, Trauer und Empörung“.

Neben der Diskussion über das Wesen des Menschen selbst, bei der sie fundiertes Wissen aus dem Unterricht anführte, indem Philosophien von Marx, Darwin und Gehlen implementiert wurden, legte sie den besonderen Fokus auf Kants Begriff der Mündigkeit in Relation zur Selbstwahrnehmung des Menschen und seinem vorhandenen Selbstbetrug. Ebenso erinnerte Natalie an Menschenrechte und führte die moralische Verpflichtung gegenüber der Gesellschaft und gegenüber sich selbst an.

geehrte

Die kritische Auseinandersetzung beider Schülerinnen mit den vorgegebenen Thesen zeigt ihr Engagement im Sinne des autonomen Bürgers. Einerseits zeugt es von besonderem Interesse am Fach Philosophie selbst, andererseits zeugt es von einer allgemein reflektierten Haltung gegenüber angeblich vorgefundenen Tatsachen der Welt. Für diese erbrachte Leistung der Essays wurden beide Schülerinnen von der Bezirksregierung Düsseldorf geehrt.

Das MEG und insbesondere die Fachschaft Philosophie möchte an dieser Stelle zur erbrachten Leistung beglückwünschen.

Daniela Schürger

Schulprofil

Sponsoren

Sparkasse Krefeld

Ostwall 155
47798 Krefeld

Tel.: 02151/68-0
www.sparkasse-krefeld.de

plast
laminiertechnik

Kaschieren, Laminieren, Veredeln

Wilhemplatz 2
47918 Tönisvorst

Tel.: 02151/792579
www.plast-laminiertechnik.de

Paracelsus
Apotheke

Inh.: Heike Hölzl

Hochstr. 43
47918 Tönisvorst

Tel.:02151/970650

BÄREN-APOTHEKE

Krefelder Str. 1
47918 Tönisvorst

Tel.: 02151/798825
Fax: 02151/790363

Schreibwaren
Schwirtz

Erika Schwirtz

Hochstr. 3a
47918 Tönisvorst

Tel.:02151/970638
Fax: 02151/791682

Fleischer
Fachgeschäft

Jürgen Wenders

Willicher Str. 24
7918 Tönisvorst

Tel: 02151/790140

Hirsch Apotheke

Inhaber: Ralf Weckop

Hochstr. 3
47918 Tönisvorst

Tel. 02151/790248

K. & A. Panzer GbR

Unterweiden 140
47918 Tönisvorst

Tel.: 02151/994722
Fax: 02151/994721

Volksbank Krefeld eG
Dionysiusplatz 23
47798 Krefeld
Telfon 02151 5670-0
www.vbkrefeld.de

Automotive-Service
Autovermietung Logistik

Kuhleshütte 30-32,
47809 Krefeld

Maysweg 15
47918 Tönisvorst
Tel.: 02151/791704

www.moebel-klauth.de

nach oben