Auszug der Qualitätsanalyse durch das MSW NRW:
  • Pflege einer lebendigen und wertschätzenden Schulgemeinschaft mit ungewöhnlich vielfältigen Bildungsangeboten
  • Beispielgebende Forder- und Förderangebote über Profilbildung, Unterstützungsmaßnahmen und den Blick auf jeden einzelnen Schüler
  • Vorbildliche Entwicklung der personalen Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler
  • Hohe Identifikation aller Beteiligter mit ihrer Schule und sehr gute informelle Zusammenarbeit aller Gruppen

01Alle Zechen sind geschlossen – warum also noch ins Ruhrgebiet fahren? Dafür gibt es viele Gründe: NRW wäre wirtschaftlich nicht so aufgestellt, hätte es die Kohle nicht gegeben. Sie war Auslöser für die wirtschaftliche und Stadt-Entwicklung sowie den damit verbundenen Aufschwung in der Montanindustrie. Sie holte die ersten Migranten, „Gastarbeiter“, ins Land. Sehr viele Familien lebten vom Bergbau.

RG 1Und heute: Der Strukturwandel ist seit Jahren eine Mammutaufgabe und wird auch noch nachfolgende Generationen beschäftigen. So kann man im Unterricht Beispiele wie Oberhausen – Neue Mitte, den Emscherpark oder das Phoenixseeprojekt thematisieren.

Geographisch besonders reizvoll, wenn die Kurse dann vor Ort ihre Eindrücke konkretisieren können. So geschehen auf der Exkursion Ruhrgebiet West, fachkundig angeboten vom Ruhrverband Essen. Start war in Folge dessen in Essen beim Sitz des Ruhrverbandes, gefolgt vom Kruppviertel mit Überblick vom Stammhaus hin zur modernen ThyssenKrupp Zentrale. RG 4Es folgte die Abraumhalde mit ‚Landmarke‘ Tetraeder, von wo aus ein Überblick über die letzte Zeche Prosper-Haniel möglich war.

 

 

Emscherrenaturierung und Oberhausen Neue Mitte sind Beispiele für ökologische und städtebauliche Errungenschaften. Abschließend immer wieder ein Highlight ist der Industriepark Nord in Duisburg, der immer noch hautnah Eisen- und Stahlgewinnung näher bringen kann. Die Mutigen schafften es bis ganz nach oben auf den ehemaligen Hochofen und wurden mit einer tollen Aussicht belohnt.

Laut Schülermeinung immer noch eine lohnende Exkursion.

 

Helga Obdenbusch

 

 

Fotos: Caspar Kaut

Schulprofil

Sponsoren

Sparkasse Krefeld

Ostwall 155
47798 Krefeld

Tel.: 02151/68-0
www.sparkasse-krefeld.de

plast
laminiertechnik

Kaschieren, Laminieren, Veredeln

Wilhemplatz 2
47918 Tönisvorst

Tel.: 02151/792579
www.plast-laminiertechnik.de

Paracelsus
Apotheke

Inh.: Heike Hölzl

Hochstr. 43
47918 Tönisvorst

Tel.:02151/970650

BÄREN-APOTHEKE

Krefelder Str. 1
47918 Tönisvorst

Tel.: 02151/798825
Fax: 02151/790363

Schreibwaren
Schwirtz

Erika Schwirtz

Hochstr. 3a
47918 Tönisvorst

Tel.:02151/970638
Fax: 02151/791682

Fleischer
Fachgeschäft

Jürgen Wenders

Willicher Str. 24
7918 Tönisvorst

Tel: 02151/790140

Hirsch Apotheke

Inhaber: Ralf Weckop

Hochstr. 3
47918 Tönisvorst

Tel. 02151/790248

K. & A. Panzer GbR

Unterweiden 140
47918 Tönisvorst

Tel.: 02151/994722
Fax: 02151/994721

Volksbank Krefeld eG
Dionysiusplatz 23
47798 Krefeld
Telfon 02151 5670-0
www.vbkrefeld.de

Automotive-Service
Autovermietung Logistik

Kuhleshütte 30-32,
47809 Krefeld

Maysweg 15
47918 Tönisvorst
Tel.: 02151/791704

www.moebel-klauth.de

nach oben