Auszug der Qualitätsanalyse durch das MSW NRW:
  • Pflege einer lebendigen und wertschätzenden Schulgemeinschaft mit ungewöhnlich vielfältigen Bildungsangeboten
  • Beispielgebende Forder- und Förderangebote über Profilbildung, Unterstützungsmaßnahmen und den Blick auf jeden einzelnen Schüler
  • Vorbildliche Entwicklung der personalen Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler
  • Hohe Identifikation aller Beteiligter mit ihrer Schule und sehr gute informelle Zusammenarbeit aller Gruppen

Am 28.11.2018 fuhren wir, das ist die Rechtskunde AG der 9. Klasse, zum Amtsgericht Krefeld. Dort angekommen, trafen wir uns mit unserem Rechtskundelehrer Herrn Banke um 8.30 Uhr vor dem Haupteingang. Wir machten schnell ein Erinnerungsfoto und betraten dann das Gebäude. Vor dem Amtsgericht

Zuerst mussten wir durch eine Sicherheitskontrolle. Dies dauerte etwas, weil wir fast alle Geld und Handy dabei hatten, was bei den Metalldetektoren piepte. Nach der Kontrolle beeilten wir uns und gingen durch das alte und neue Gericht zum Gerichtssaal, in dem die Verhandlung um 9.00 Uhr beginnen sollte. Wir kamen noch rechtzeitig.

Der Saal war ein großer Raum mit hoher Decke. Wir setzten uns hinten in den Raum auf die Zuschauerplätze. Etwas nach 9.00 Uhr begann die Verhandlung. Zwei 18-Jährige waren angeklagt. Sie hatten im März 2018 nämlich einen Kiosk in Oppum ausgeraubt und 300 € erbeutet. Einer der beiden hatte eine Schreckschusspistole dabei. Die Angeklagten waren sehr schnell gefasst worden und hatten die Tat direkt gestanden. Daher ging die Beweisaufnahme schnell und die Beteiligten verhandelten nur noch, welche Strafe die Angeklagten bekommen sollten. Vor der Urteilsverkündung gab es eine Pause, die wir nutzten, um in der Mensa zu essen. Am Ende bekam der eine der beiden 1 Jahr und 10 Monate auf Bewährung. Dabei wird ihm ein Bewährungshelfer an die Seite gestellt. Der andere, der die Pistole besorgt hatte, 2 Jahre auf Bewährung mit Bewährungshelfer und eine Beratung für Männer, die noch nicht so richtig wissen, wie es in ihrem Leben weitergehen soll.

Amtsgericht ZuschauerraumAmtsgericht Rollenspiel

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach der Verhandlung kam der Richter, Herr Zemnol, zu uns und gab einige interessante Informationen zum Jugendstrafrecht. Dann machten wir noch einige Fotos von uns im Gerichtssaal und schließlich fuhren wir mit der Bahn wieder zurück.

Ich fand die Gerichtsverhandlung sehr spannend. Es ist etwas anderes, eine echte Verhandlung zu sehen, in der es um eine echte Straftat geht, als nur davon zu lesen oder im Fernsehen Serien darüber zu sehen. Besonders gefiel mir zu sehen, wie der Ablauf war. Ich würde solch einen Ausflug gerne noch einmal wiederholen.

Gordon Bednarz

Schulprofil

Sponsoren

Sparkasse Krefeld

Ostwall 155
47798 Krefeld

Tel.: 02151/68-0
www.sparkasse-krefeld.de

plast
laminiertechnik

Kaschieren, Laminieren, Veredeln

Wilhemplatz 2
47918 Tönisvorst

Tel.: 02151/792579
www.plast-laminiertechnik.de

Paracelsus
Apotheke

Inh.: Heike Hölzl

Hochstr. 43
47918 Tönisvorst

Tel.:02151/970650

BÄREN-APOTHEKE

Krefelder Str. 1
47918 Tönisvorst

Tel.: 02151/798825
Fax: 02151/790363

Schreibwaren
Schwirtz

Erika Schwirtz

Hochstr. 3a
47918 Tönisvorst

Tel.:02151/970638
Fax: 02151/791682

Fleischer
Fachgeschäft

Jürgen Wenders

Willicher Str. 24
7918 Tönisvorst

Tel: 02151/790140

Hirsch Apotheke

Inhaber: Ralf Weckop

Hochstr. 3
47918 Tönisvorst

Tel. 02151/790248

K. & A. Panzer GbR

Unterweiden 140
47918 Tönisvorst

Tel.: 02151/994722
Fax: 02151/994721

Volksbank Krefeld eG
Dionysiusplatz 23
47798 Krefeld
Telfon 02151 5670-0
www.vbkrefeld.de

Automotive-Service
Autovermietung Logistik

Kuhleshütte 30-32,
47809 Krefeld

Maysweg 15
47918 Tönisvorst
Tel.: 02151/791704

www.moebel-klauth.de

nach oben